regional biologisch respektvoll

Was ist MOMÄH?

Die MOMÄH Lämmer

  • sind einzigartig hochwertige BIO-Lämmer vom Montafoner Steinschaf
  • werden artgerecht auf hochgelegenen BIO-Bergbauernhöfen gehalten
  • dürfen ihr ganzes Leben am Hof bleiben und werden respektvoll und stressfrei am Hof geschlachtet

Die MOMÄH Bauern

  • nennen die Montafoner Steinschafe liebevoll MOMÄH’s
  • stehen für die absolut persönliche und artgerechte Betreuung der Tiere
  • tragen mit ihrer Arbeit zum Erhalt dieser hochgefährdeten Rasse bei

MOMÄH Partner

  • sind exklusiver Partner eines authentischen, kulinarischen Bergbauernprojekts
  • profitieren von der Einzigartigkeit des Produkts
  • können ihren kulinarischen Gäste mit einer vorbildlichen Geschichte für verantwortungsbewussten Genuss begeistern

Die MOMÄH-Bauern

Elisabeth Morscher
Biolandwirtin,
Bastelkünstlerin

Ingemar Morscher
Biolandwirt, landwirtschaftlicher
Facharbeiter, Informatiker

Franziska Morscher
Jungbäuerin und Züchterin
in Ausbildung

Harald Bitschnau
Biolandwirt, ausgebildeter
Schafpraktiker, Edelbrandsommelier

Doris Bitschnau
Biobäuerin, Kräuterpädagogin,
Wollverarbeiterin

Matthias Ammann
Bioschafzüchter, Kulinariker,
Hofhelfer, Netzwerker

Julia Schwärzler
Biolandwirtin, landwirtschaftliche
Facharbeiterin

Holger Schwärzler
Biolandwirt, Zimmermann

Die MOHMÄH
Qualifikations-
zertifikate

Unsere Urkunden werden jährlich aktualisiert.

www.easy-cert.com

Die MOMÄH-Lämmer


Unsere Lämmer

  • leben artgerecht auf hochgelegenen BIO-Bergbauernhöfen über 1000 m Seehöhe
  • werden in Kleinherden gezüchtet und bleiben mindestens 3 Monate bei den Muttertieren
  • verbringen mindestens 250 Tage pro Jahr in freier Natur
  • wachsen sportlich in steilen Bergwiesen und Alpflächen auf
  • pflegen die Berglandschaft überall dort, wo Kühe nicht mehr hinkommen

... und sie

  • liefern ein besonders feinfaseriges, fettarmes und eher dunkleres Fleisch
  • erhalten ausschließlich Muttermilch, Berggräser, Bergheu sowie Fichten-Äste für die Darmflora
  • werden 14 Tage vor dem Schlachttermin nur noch mit Bergheu und ausgewählten Bergkräutern verwöhnt
  • werden respektvoll und stressfrei am Hof geschlachtet und reifen je nach Kundenwunsch im Kühlraum
  • werden „nose to tail“ an exklusive MOMÄH-Köche geliefert

Die MOMÄH-Partner oder
die„12 Apostel“

12 leidenschaftliche Spitzenköche

12 x Mehrwert für unsere
12 göttlichen MOMÄH-Partner


I
Du bist exklusiver Partner eines authentischen, kulinarischen Bergbauernprojekts
II
Als Partner trägst du zu einer zukunftsfähigen Wertegemeinschaft für verantwortungsbewusste Kulinarik im alpinen Raum bei
III
Du kannst deine anspruchsvollen Gäste mit einer vorbildlichen Geschichte für verantwortungsbewussten Genuss begeistern
IV
Du hilfst mit, ein gesundes und hochwertiges Fleischprodukt in der Vorarlberger Berglandwirtschaft zu sichern
V
Das MOMÄH wird aufgrund unserer eigenen Regeln und unserer Haltung ein rares und spezielles Produkt bleiben
VI
Du bekommst jedes Jahr mindestens 6 und maximal 18 MOMÄH Lämmer
VII
Jedes MOMÄH-Lamm wiegt geschlachtet zwischen 10-12 kg und wird Dir „nose to tail“ inkl. Innereien und Hirn zugestellt
VIII
Du bekommst immer aktuelle Informationen rund um diese hochgefährdete lokale Schafrasse
IX
Gemeinsam mit Dir und den weiteren 11 Partnerköchen entwickeln wir die kulinarischen Chancen der MOMÄH’s weiter
X
Gemeinsam mit Dir stehen wir für sichtbares Tierwohl, absoluten Respekt und Dankbarkeit vor der Natur
XI
Gemeinsam mit Dir werden wir wertvolle Impulse für die Entwicklung einer authentischen BIO-Berglandwirtschaft setzen
XII
Wir bekochen einmal im Jahr unsere „12 Apostelköche“ in unserer Hofküche in Bartholomäberg

Die MOMÄH-Philosophie

Wir …

  • tragen mit unserer Arbeit zum Erhalt des hochgefährdeten Montafoner Steinschafs bei
  • führen aus Überzeugung zertifizierte und kontrollierte Biobetriebe
  • beschränken deshalb die Zahl der Mutterschafe pro Hof mit maximal 70 Tieren
  • garantieren die Geburt, das Aufwachsen und die Schlachtung am Hof
  • arbeiten auf Bio-Bergbauernhöfen über 1000 Meter Meereshöhe
  • schonen unsere Muttertiere, indem wir nur eine Ablammung pro Jahr zulassen
  • lassen unsere Lämmer so lange wie möglich bei ihren Muttertieren
  • geben unsere Schafe jedes Jahr auf herrliche BIO-Alpen
  • verzichten bewusst auf Mastprozesse
  • verzichten auf Praktiken wie enthornen und kupieren
  • vermeiden Tiertransporte und somit CO2
  • liefern unsere Tiere im Ganzen und sparen somit unnötige Verpackung und Plastikmüll

BLÅG – Die MOMÄH-Geschichte

25.09.2020

Premiere im Montafonerhof

08.09.2020

MOMÄHs mit SEEBLICK.

17.07.2020

Vom Montafoner Steinschaf zum MOMÄH

22.06.2020

Üsre MOMÄH‘s sin z‘Alp!

17.05.2020

... mit Sack und Pack auf über 1400 m ...

13.05.2020

Ab auf die Weide!

26.04.2020

Z‘Alp!

16.04.2020

Das muss Liebe sein!

12.02.2020

Winter im Montafon

22.01.2020

MOMÄH Lammsaison!

17.01.2020

Wenn der Christbaum zur Delikatesse wird. 🐏

02.01.2020

1. Schultag für unsere MOHMÄHs

01.03.2020

Demnächst - MOMÄH's auch im Montafonerhof!

29.12.2019

Neugierig? Komm vorbei.

24.12.2019

Frohe Weihnachten von den MOMÄH's

30.11.2019

Aktuell - Frustfreie MOMÄH's im Hörnlingen!

21.10.2019

Valentin - Der mit dem MOMÄH tanzt.

03.11.2019

MOMÄH Köche - hier kann ich mein MOMÄH genießen.

21.10.2019

Wildes Geblöke in Mike´s strenger Reifekammer!

26.07.2019

Wahnsinn – Montafoner Steinschaf
Lämmer Stürmen Den Fuxbau!